Astrofotografie im Schwarzwald

Termin Details

  • Datum:
  • Ort: Gucklochkino
  • Gebühr: 5 Euro
  • Referent: Ullrich Dittler
  • Terminkategorien:

Mit seiner Lage auf rund 1.000 Meter über dem Meer und seiner geringen Lichtverschmutzung, bietet sich Furtwangen für die Astrofotografie an: Auf dem Furtwangener Hausberg Brend, aber auch an verschiedenen Beobachtungsstellen entlang der B500 kann man ohne störende städtische Bebauung einen Blick auf den Sternenhimmel genießen. Während man mit dem bloßen Auge nur wenige Sterne sehen kann, können mit der Astrofotografie Strukturen und Objekte (wie beispielsweise intergalaktische Nebel) sichtbar gemacht werden, die dem menschlichen Auge sonst verschlossen bleiben. In seinem Vortrag stellt Hobbyastrofotograf Ullrich Dittler die verschiedenen astronomischen Objekte wie Mond-, Planeten, Nebelgebiete etc. vor und verdeutlicht, wie schon mit geringem Aufwand Sternfeldfotografie gelingen kann, welches Equipment für beispielsweise Planeten- und Sonnenfotografie notwendig ist und erklärt warum der technische und zeitliche Aufwand bei der astrofotografischen Königsdisziplin, der DeepSky-Fotografie, nochmals höher ist. Aber auch spannende Randbereiche der Astrofotografie, beispielsweise die Fotografie der Raumstation ISS vor dem Mond oder vor der Sonne, aber auch die Fotografie von extrasolaren Planeten (auch dies ist mit den Mitteln eines Amateurs möglich), werden vorgestellt.

Zur Person: Ullrich Dittler ist Astrofotograf und betreibt eine Privatsternwarte in Furtwangen. Seine Interessen gelten der Beobachtung der dynamischen Vorgänge auf der Sonne sowie der Fotografie von Deepsky-Objekten. Er ist Autor zahlreicher Publikationen zur Astrofotografie, darunter das „Handbuch zur Astrofotografie“, das umfangreichste Werk zum Thema in deutscher Sprache.

Veröffentlicht: Montag, 18.12.2023