Auf unbekannten Wegen durch den Südschwarzwald – Bad Säckingen und Laufenburg

Termin Details

Die Tour führt quer durch den Südschwarzwald, entlang bekannter Seen zum Werastaubecken. Von hier fährt die Gruppe durch das wildromantische Wertal hinab nach Bad Säckingen. Bei einem Stadtrundgang lernt man die Geschichte der Stadt kennen und bei einem Kaffee kann man sich erholen bevor es weiter in das historische Städtchen Laufenburg geht. Dort wird die Gruppe durch die mittelalterlich geprägten Gassen geführt. Laufenburg wurde 1173  erstmals urkundlich erwähnt als das Kloster in Säckingen den Ort als Lehen an die Habsburger übergab. Sofern möglich wird das Bezirksgericht mit seinen Rokokostukaturen im Gerichtsaal und das Gemälde von Kaiserin Maria Theresia besichtigt. Weiter geht es in die Barockkirche St. Johann. Der Ausblick vom Schlossberg auf das Städtchen kann genossen werden. Über die eng aneinander liegenden Dächer sieht man weit über den Rhein hinaus.

Bitte den Ausweis nicht vergessen, denn wir gehen über die Laufenbrücke und statten dem schweizerischen Laufenburg einen kurzen Besuch ab.

Die reiche Historie der beiden Städte kommt nicht zu kurz. Bei einem gemütlichen Ausklang lässt die Gruppe den Tag Revue passieren.

Treffpunkt: 9 Uhr, VHS-Geschäftsstelle

Veröffentlicht: Freitag, 28.8.2020