Drogen im Alltag und seine Folgen

Termin Details

  • Datum:
  • Ort: VHS Geschäftstelle
  • Gebühr: Spendenbasis
  • Referent: Gudrun Brügger, Polizeikommissarin Ref. Prävention
  • Terminkategorien:

Nicht nur im Glas lauert die Gefahr

Den Alltag ab und zu mit einer Feier zu versüßen gehört zu unserem persönlichen Wohlbefinden. Ein Gläschen Bier oder Wein trägt zur Gemütlichkeit bei. Für viele auch die Zigarette. Die Einstiegsdroge Bier wird eigentlich nicht als solche wahrgenommen und doch verändert sie unser Verhalten im Alltag gravierend. Die Folgen bei Überkonsum im Straßenverkehr und im häuslichen Alltag kennen wir, doch wie sieht es mit den sogenannten neuen Drogen aus. Erkenne ich als Laie deren Konsum? Der Normalbürger kennt vielleicht die Begriffe doch was hat es mit dem Kiffen (Canabis) mit Ecstasy (synthetische Drogen) oder dem neuesten „Stoff“ legal Highs auf sich. Wie sehen diese denn aus? Gibt es Erkennungsmerkmale so dass Eltern und Freunde aufmerksam werden können. Wie wirkt sich der Konsum dieser Stoffe aus. Wie sehen die damit verbundenen rechtlichen Folgen aus? Fragen, die Gudrun Brugger erläutert. Ihr Anliegen ist es uns den Blick zu schärfen, um mögliche Gefahren frühzeitig zu erkennen und um eventuell gegensteuern zu können.

Veröffentlicht: Mittwoch, 12.1.2022