Gärten – Ruhepole in der Hektik des Alltags

Termin Details

Besucht wird der Garten „Hauber“ im Bioenergiedorf Freiamt und der Garten „Haas Herrenmühle“ unterhalb des Bleichheimer Schlosses. Wir besuchen den romantischen Staudengarten von Ursula Hauber, idyllisch am Brettenbach gelegen. Ein Garten dessen Gestalterin Pflanzungen im ländlichen Stil bevorzugt. Die Farb- und Formharmonien sind in ihrer Vielfalt aufeinander abgestimmt. Im Nutzgarten finden sich Sitzgelegenheiten in schattigen Nischen. Durchgänge und Höhenabstufungen laden ebenfalls zum Verweilen und zum Austausch von Wissenswertem über den Umgang mit Nutzkräutern ein. Beim gemütlichen Imbiss erfahren wir wie dieses Dorf zu seiner Bezeichnung Bioenergiedorf kam. Die kurze Fahrt nach Herbolzheim Bleichheim führt uns durch eine reizvolle Landschaft, die hauptsächlich durch Streuobstwiesen geprägt ist. Unterhalb des Bleichheimer Schlosses liegt die historische ehemalige Herrenmühle heute das Refugium
von Hansjörg Haas, der uns durch seinen Garten führt. Er lässt die Geschichte der alten Gemäuer erwachen und freut sich über viele Fragen zum Thema Garten- und Gartengestaltung.
Seit 2010 wurde das verwilderte Gelände in verschiedene Gartenbereiche umgewandelt. Die alten Gemäuer und der historische Sandstein wurden in die Gestaltung mit einbezogen und so entstand z.B. um die ehemalige Quelle ein anmutiges Plätzchen mit südlichem Flair. Auch Mauern  und Tröge wurden aus diesem Sandstein geformt. Nuss- und Apfelbäume zeigen ihr
Gesicht. Ein Tag, der interessante, farben- und formenreich daher kommt, zu Inspirationen für neue Ideen anregt und gleichzeitig belebend wirkt, ein Tag der besonderen Art.

Veröffentlicht: Montag, 11.1.2021