UNESCO Biosphärenreservat Spreewald

Termin Details

Als erstes Ziel unserer 8-tägigen Studienreise legen wir in Leipzig einen 2-tägigen Stopp ein. Um die Schönheit genießen zu können vertrauen wir uns einer Stadtführung an. Weiter geht es und wir beziehen unser Quartier in einem Hotel im Dorf Lehde (oder Lübbenau) und haben die erste Sehenswürdigkeit, das Gurkenmuseum, genau nebenan. Wir wohnen mitten im Spreewald und haben so eine tolle Position für Tageserkundungen ob per Bus, zu Fuß mit dem Kanu oder einem sonstigen Fortbewegungsmittel. Wir besuchen u.a. das Museumsdorf Stary Lud in Dissen. Die fünf Grubenhäuser der kleinen Siedlung mit ihren Einrichtungen wie Töpferbänke, Schmiedeeisen und Webstuhl führen uns das Leben der Siedler vor 1000 Jahren vor Augen. Die früh-  mittelalterliche Slawenburg in Radduschin, die faszinierende archäologische Ausstellung in der Burg, die Spreelagune Lübben, das Städtchen Lübbe, der Kornspeicher Straupitz sind Teil unserer
Erkundungen. Die zahlreichen Wasserläufe, Seen, kleinen Lagunen, Windmühlen, mittelalterliche Stadtzentren und Museen spiegeln die Einzigartigkeit des Spreewaldes wieder. Alte sorbische Siedlungen, herrschaftliche Schlösser und architektonisch bedeutsame Kirchen sind die Zeitzeugen einer vielfältigen Kultur. Damit das Ganze nicht zu viel wird, bringen die Touren mit einem Ranger die Gelassenheit, die auch diese Landschaft ausstrahlt zu uns zurück. Genießen wir eine für uns ungewohnte Landschaft und lernen wir Lebensweisen kennen, die uns bisher fremd waren.
Auf der Heimfahrt machen wir einen kurzen Abstecher nach Halle, denn hier wartet die „Himmelsscheibe von Nebra“ auf uns. Eine kreisförmige Bronzeplatte mit Applikationen aus Gold, das als die älteste bisher bekannte konkrete Himmelsdarstellung gilt. Ihr Alter wird auf 3700 bis 4100 Jahre geschätzt. Das Artefakt der Aunjetitzer Kultur aus der frühen Bronzezeit Mitteleuropas zeigt astronomische Phänomene und religiöse Symbole. Die Reiseunterlagen liegen ab Februar in der Geschäftsstelle aus. Voranmeldungen sind schon heute möglich.

 

Veröffentlicht: Mittwoch, 13.1.2021