Wer sagt, dass in diesen Höhenlagen fast nichts wächst, der wird schnell eines Besseren belehrt.

Wenn es die Witterung und das Pflanzenwachstum zulassen wird Veronika Ruf, Hermeshof, in ihrem Garten auf 950 Meter Höhe im Schwanenbach besucht. Sie baut in ihrem Garten auch Pflanzen an, die in den Tees der Kräutermanufaktur verarbeitet werden.

Die Teilnehmer bekommen wertvolle Tipps wie man welche Pflanzen, ob Gemüsepflanzen, Salat oder blühende Pflanzen, wohin pflanzt. Welche vertragen sich nicht. Welcher Dünger und Boden wird bevorzugt. Hat der Mondkalender einen Einfluss?

Der Tag beginnt in Bregenz mit einem Rundgang durch die Kunstgalerien. Anschließend gibt es eine Einführung zum Bühnenbild und Technik der Kulisse sowie zur Thematik von Rigoletto. Als Hofnarr amüsiert sich Rigoletto über das freizügige Leben seines Herzogs, den er tatkräftig bei dessen Eroberungen unterstützt. Sein Lachen bleibt ihm im Hals stecken als der erzürnte […]

Belfast ist ein perfekter Ausgangspunkt zur Erkundung wunderbarer und abwechslungsreicher Landschaften. Stationen sind eine Begegnung mit der Schriftstellerin Gabrielle Alioth. Wir besuchen Mount Stewart, ein Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert sowie das Irish Folk and Transport Museum. Durch Gespräche mit einem Politiker und einer Führung durch das Parlamentsgebäude von Stormont lernen wir das Machtzentrum Nordirlands kennen. Bei einer „Wandgemäldetour“ durch die Stadt begleitet uns Bill Rolston.

Wir besuchen das Markthaus von Lisburn aus dem 18. Jahrhundert mit seinem Leinenzentrum- und museum. Ein Höhepunkt bildet die Antrim-Küste bis zur Carrick-a-Rede Hängebrücke, die eine Verbindung zu einer kleinen Insel herstellt. (London)Derry erschließt sich uns bei einem Rundgang durch die Stadt und einer Tour durch das Hinterland. Die Bushmills Distillerie darf nicht fehlen, ebenso die Giant’s Causeway, die beeindruckenden Basaltformationen bei Ballycastle . Auf dem Rückweg nach Dublin legen wir einen Zwischenstopp in Irlands Kirchenhauptstadt Armagh ein.