Auch wer denkt, er spricht nicht, kommuniziert. Welche Auswirkungen hat die Körpersprache auf andere? Wie wird man durch Gesten oder einen bestimmten Habitus wahrgenommen? Im Seminar werden Alltagssituationen in Beruf und Privatleben analysiert und besprochen.

Ganz selbstverständlich dreht man den Wasserhahn auf und trinkt. Doch was trinkt man eigentlich? In dem Vortrag geht es darum was Wasserqualität bedeutet. Trinkwasser aus Rohrleitungen. Was ist Stagnationswasser. Was haben Legionellen in der Rohrleitung zu suchen? Ist ein Umstellen auf Mineralwasser sinnvoll? Welche Mineralien können im Trinkwasser gelöst sein, zum Bespiel Kupfer? Wasser und Babynahrung, was ist zu beachten.

In unserer schnelllebigen Zeit kommunizieren wir gefühlt immer und überall. Wie wirkt unsere Art zu kommunizieren? Was kann schieflaufen? Auf welche Dinge muss man achten? Seminarinhalt sind privat/geschäftliche, verbale/non-verbale Kommunikation. Wie kann man sicherstellen, dass die Botschaft, die man sendet, auch ankommt oder gehört wird?

Die Teilnehmer können den Fotografen, Chinakenner, Reisejournalisten und Buchautor 8888 Kilometer in öffentlichen Verkehrsmitteln auf unbekannten Routen durch ein verborgenes China begleiten. Es gibt dabei die Pandabären-Provinz mit zwei Premium-Landschaftsgebieten, das äußere Tibet mit namhaften tibetischen Klöstern und die 4000 Kilometer Umrundung der Wüsten Taklamakan und Gobi mit öffentlichen Bussen und Bahnen zu erleben.
Einst kam der Buddhismus über die Seidenstraße nach China, heute kommt von dort Ketchup und Teer für die Bratwürste und Straßen der Welt.

Man hat sich an den Einsatz von chemischen Substanzen gewöhnt und beim Einkauf denkt man kaum darüber nach ob es auch ohne Chemie geht.
Im Haushalt, der Möbel- oder Autopflege wie auch im kosmetischen Bereich sind und waren Naturprodukte noch nie ganz vergessen. Monika Schwarz zeigt den Teilnehmern wie Naturpflegemittel wie Zitrone, Natron, Soda, ätherische Öle und vieles mehr in den Haushalt einziehen können. Unsere Gesundheit dankt es uns genauso wie die Natur.

Der Winter wurde mit Erfolg vertrieben. Mit Schwung geht es der Sonne entgegen. Die Teilnehmer starten mit Urte Willmann und Ilse Stöckel singend und erzählend in die Osterzeit.

Die Blütenzeit der Wiesen und Felder ist ein Labsal für die Seele doch oft tränen die Augen. Nicht nur die Heuschnupfenzeit auch durch die tägliche, stundenlage PC-Arbeit und allgemeine Überlastung im Alltag werden die Augen extrem gefordert. Erste Sehproblematiken sind gereizte und trockene Augen, Kopfschmerzen und Nackenverspannungen. Es ist so leicht die Augen in ihrer so wichtigen Arbeit zu unterstützen. Gezielte Übungen wie das Augen- und Visualtraining nach CSeye-fit dient der Verbesserung der Sehkraft, der visuellen und damit generellen Leistungsfähigkeit und der Gesundheitsprävention. Entspannende und stärkende Übungen die das Sehsystem Auge und Gehirn trainieren und den Körper entspannen werden vorgestellt. Man kann sich auf Einblicke und neue Ausblicke freuen…