Wir schnuppern ein wenig in der vor uns liegenden Reise für die, die mitkommen, ist es ein kleiner Überblick in die Stationen der Reise. Für alle anderen ein wunderschöner Abend mit vielen Entdeckungen.

Tricks an Haustür und Telefon – die Polizei informiert:
Mit welchen Methoden versuchen „Hilfesuchende“ in Ihr Haus zu gelangen? Wie werden Sie am Telefon ausgetrickst? Was versteht man unter „Enkeltrick“ oder „Schockanruf“? Wie agieren falsche Polizeibeamte? Was ist von Gewinnversprechen zu halten? Gezielt werden Seniorinnen und Senioren um ihr Erspartes angegangen und betrogen. Die Polizei klärt über die gängigsten Vorgehensweisen auf und gibt Verhaltensempfehlungen.

Mit der Geburt eines Kindes stellen sich viele Fragen: Mit welchen Hilfen und finanziellen Leistungen können Eltern vor bzw. nach der Geburt rechnen? An wen kann ich mich mit meinen Anliegen wenden? Dieser Abend bietet Infos über die Stiftung „Mutter und Kind“; Mutterschutz und Mutterschaftsgeld, Elternzeit, Elterngeld, Elterngeld plus, Kindergeld und einen Überblick über die Vielzahl von Angeboten. Infobroschüren zum Mitnehmen liegen bereit.

Das Team des Palliativzentrums des Schwarzwald-Baar-Klinikums Villingen-Schwenningen informiert über die Arbeit in der stationären Behandlungs- und Pflegeeinrichtung und über die häusliche Palliativbetreuung. Diese ist auf die besonderen persönlichen Bedürfnisse und med. Erfordernisse Schwerstkranker und Sterbender, für die keine ursächliche, sondern nur noch symptomatische Behandlung z. B. Schmerztherapie und Sterbebegleitung möglich ist, ausgerichtet.

Die Ernährung ist grundlegender Bestandteil des Lebensprozesses. Sie sollte darum in Quantität und Qualität dem Körper alles liefern, was seine Funktionen unterstützt und fördert. Erfüllen unsere Essgewohnheiten diese fundamentale Aufgabe? Sind wir optimal ernährt oder, trotz Übergewicht, unterernährt?